Am 10. Oktober wechseln in diesem Jahr wieder Menschen mit und ohne Behinderungen in ganz Deutschland ihren Arbeitsplatz ...

Der nächste bundesweite Aktionstag „Schichtwechsel“ findet am 10. Oktober 2024 statt.

 

Logo Schichtwechsel

© BAG WfbM

Am 10. Oktober wechseln in diesem Jahr wieder Menschen mit und ohne Behinderungen in ganz Deutschland ihren Arbeitsplatz und lernen so die jeweils andere Arbeitswelt kennen.
Mit einer Rekordbeteiligung von rund 240 Werkstätten aus allen 16 Bundesländern, mehr als 1.550 Werkstattbeschäftigten und knapp 1.430 Mitarbeiter*innen aus Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes war der Aktionstag im vergangenen Jahr 2023 ein großer Erfolg. So viele Menschen mit und ohne Behinderungen tauschten für einen Tag ihren Arbeitsplatz. Der Schichtwechsel ist in unterschiedlichen Bereichen möglich: Handwerksbetriebe, Supermärkte, Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Rundfunk, verschiedene Lokalmedien und Einrichtungen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich.

Über den Aktionstag

Die wenigsten Menschen haben eine Vorstellung von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Es existieren immer noch viele Klischees über Werkstätten und die dort arbeitenden Menschen mit Behinderungen. Beim Aktionstag „Schichtwechsel“ soll damit aufgeräumt werden.

Den Mitarbeitenden aus Unternehmen ermöglicht der Aktionstag Begegnungen mit Menschen in Werkstätten. Sie bekommen Einblicke in die Vielfalt der Produkte und Dienstleistungen der Werkstätten und können selbst bei den vielseitigen Arbeitsprozessen mitwirken. Die Beschäftigten der Werkstätten wiederum schnuppern im Rahmen des Schichtwechsels in Berufsfelder des allgemeinen Arbeitsmarkts und lernen ein Unternehmen für einen Tag näher kennen. Über das verbindende Thema Arbeit schafft der Aktionstag Raum für neue Perspektiven und hilft, Vorurteile abzubauen.

Entwickelt wurde der Aktionstag Schichtwechsel von den Berliner Werkstätten und der Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Berlin.